H e i d e l b e r g e r   H Y P N O S E   A k a d e m i e

Die Akademie versteht sich als außeruniversitäre und unabhängige Forschungseinrichtung zur Förderung des gesellschaftlichen Diskurs zur

 

• BEWUSSTSEINSFORSCHUNG

• WISSENSCHAFTLICHEN ANWENDUNG DER HYPNOSE

• KULTURHISTORISCHEN BEDEUTUNG VON MENTALTECHNIKEN

Phaidros Kirchmann • Präsident der Heidelberger Hypnos Akademie

Leiter & Präsident

der Heidelberger Hypnos Akademie 

Foto ©2018 PHK

Aufgabe und Ziele

Der derzeitige Schwerpunkt der auf Nachhaltigkeit angelegten Akademietätigkeiten liegt auf dem Gebiet kultur- und geistesgeschichtlicher Grundlagenforschung. 

Bewusstseinsforschung

Wir führen  Erkenntnisse und Einsichten aus der wissenschaftlichen und empirischen Arbeit zur Bewusstseinsforschung zusammen und vermitteln langfristige Perspektiven. 

Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit

So schafft die Akademie nachhaltige Werte, die weit über den Tag hinaus geistige Lebensgrundlagen, Erfahrungen und Ideen erhalten und erneuern. Die Akademie bietet den Raum, in dem langjährige kontinuierliche Beobachtungen und Erhebungen möglich sind. Unsere Datensammlungen und Auswertungen werden der Allgemeinheit bereitgestellt.

Philosophie und Ethik

Die Akademie trägt damit zur Bewahrung und Erschließung des kulturellen Erbes bei und stellt Grundlagenwissen und Ideen bereit, die von der Öffentlichkeit genutzt werden kann. Es ist eine gesellschaftliche und politische Herausforderung jeden neuen Erkenntnisstand zu bewerten und ethisch einzuordnen. Dieser andauernde Diskurs wird von der Heidelberger Hypnos Akademie ethisch und philosophisch begleitet.

Wissenschaft und Spiritualität

Die Akademie repräsentiert eine liberale und humanistische Geisteshaltung. Wir diskutieren sämtliche Erkenntnisse hinsichtlich ihrer Integrität in einem möglichen holistischen Gesamtbild. Wir stellen uns der Auffassung, dass ein System als Ganzes funktioniert und dies nicht ausschließlich aus dem Zusammenwirken aller seiner Teile verstanden werden kann. Die spirituelle Dimension unserer Diskussionen und Dokumentation werden mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen zusammengeführt.

Von der Theorie zur Anwendung

Im aktuellen Diskurs zur Bewusstseinsforschung wird die Trennung zwischen Umwelt und Innenwelt oft als wenig zielführend wahrgenommen. Aus den Analysen und empirischen Arbeiten unserer Mitglieder erwachsen systemische Methoden zur Einbeziehung des Körpers, der Familie und Umwelt, seien es bioenergetische Verfahren, die "Tradionielle Chinesische Medizin", Mentaltechniken wie der Hypnose, Trancearbeit oder Brainspotclearing.

Erfahrungsschatz und Weiterbildung

Mit jedem aktiven Mitglied der Akademie wächst unser gemeinsamer Erfahrungsschatz und die Möglichkeit unterschiedlichste Verfahren miteinander zu kombinieren. Dieser andauernde Forschungsarbeit hat sich die Akademie verpflichtet und stellt sich der Herausforderung eines integrativen holistischen Diskurses.


Foto ©2018 PHK


"Das Sezieren eines Gehirns wird keinen einzigen Gedanken zutage fördern"

Im Zuge der DSGVO v. 25.05.2018 finden alle Mitglieder und Mitarbeiter

das Akademie-Archiv im "MEMBERS" Bereich.

 

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!